Nathan Bell – Nashvilles reifer Songwriter on Tour

10
Dez 2020
Donnerstag

Hier kommt einer unserer Lieblingssongwriter erstmals in die Burgstadt ! Selten hat uns ein Musiker so berührt wie Nathan Bell. Seine CD : „I don´t do this for love, I do it for Love“ haben wir rauf und runter gehört….Es hat einige Jahre gedauert bis wir ihn erstmals verpflichten konnten und sind stolz darauf ihn euch nun zum zweiten Mal live präsentieren zu können…..

 

 

 

 

 

 

Der Tennessee Singer-Songwriter Nathan Bell ist bekannt für seine geradlinigen und dennoch poetischen Texte und sein musikalisches Können. Seine Geschichten handeln von Jedermann, mit Ehrlichkeit und Empathie gesungen. Obwohl seine Themen oft dunkel und unruhig sind, verlässt Bell den Zuhörer niemals, wie Leonard Cohen einmal schrieb, „der Riss, wo das Licht durchkommt“.

Ein Meister Gitarrist, der oft Solo spielt , so dass sein Instrument seine Poesie zu Liedern wandelt, seine Metaphern zu Melodien. Das Acoustic Guitar Magazine beschrieb seine Musik als „rockige Country-Folk“, seine Stimme als „rauchig“, die das Korn von Levon Helm mit dem schroffen Troubadour-Stil von Kris Kristofferson verbindet. “

 

 

 

 

 

Der Sohn des berühmten Poeten von Iowa, Marvin Bell, war in seinen frühen Jahren mit dem Kommen und Gehen von literarischen Größen wie Kurt Vonnegut und Studs Terkel konfrontiert. Anstatt einen Stift zu nehmen, griff Bell aber nach einer Gitarre.

Bell ist ein Songwriter-Songwriter, ein Mann, der die Bühne mit Legenden wie Townes Van Zandt, Emmylou Harris, Taj Mahal und Norman Blake geteilt hat.

Der Sohn eines Dichters und Professors, seine prägnanten Erzählungen, verpackt er in einer herrlich bodenständigen, doch ätherischen Inszenierung, geschmückt mit sanften Harmonien, träumender Mandoline und der gelegentlichen Sound-Decke aus Pedalsteel. Nathan hat ein scharfes Auge für Details und eine unreflektierte Vorliebe für den politischen Humanismus seiner literarischen Helden John Steinbeck, Jack London und Studs Terkel.

Mit seiner neuesten LP,“ I don´t do it for love, I do it for love “ (der dritte Teil einer starken Trilogie, die 2011 mit Black Crow Blue begann und 2014 mit Blood Like a River fortgesetzt wurde), hat Bell einen Song-Zyklus geschaffen, der ist sowohl bewegend als auch sehr aktuell ist.

 

https://www.nathanbellmusic.com