Mason Rack Band – Blues-Roots from Down-Under.- fällt aus !!

24
Okt 2018
Mittwoch

Australischer Roots-Rock -Entertainer zum zweiten Mal in Eppstein / Tour wurde kurzfristig abgesagt !!

Sie kommen von Down-Under, genauer von der Gold Küste in Queensland. Sie bereisen die ganze Welt. Kanada, USA, Japan, Europa und Südafrika stehen auf ihrem Tourplan. 2012 waren sie zum ersten mal Gast des Grolsch Blues Festivals, und nicht nur dort waren sie DIE Überraschung.

 

 

 

 

 

 

Das Publikum in Europa konnte nicht genug bekommen von diesem außergewöhnlichen Trio aus Australien. Das ging uns in Eppstein auch bei ihrem ersten Gig so….staunende Fans im Club, als Mason auf dem Bierfass trommelte, die Band während des Songs die Instrumente wechselten und auch als Mason einen 9-Jährigen an seine Slide-Gitarre ließ, der erstaunliche Töne rausholte…..dazu die Stimme Masons, die rootsige Slidegitarre und die Inbrunst mit der die Band musiziert und Mason seine abgefahrenen Anekdoten zum Besten gibt – Wahnsinn !!!!

Ihre Musik lässt sich in drei Worte zusammenfassen: Blues-Roots-Rock. Aber eigentlich sagt das viel zu wenig über ihre Musik aus. Blues-Roots from Down-Under.

Sie schrecken nicht davor zurück alle Genre Regeln über den Haufen zu werfen. Man hört Elemente aus Heavy Rock, Jazz, Roots und Blues. Der Swamp-Blues-Rock eines Tom Waits hat sie ebenso beeinflusst wie die Musik eines Muddy Waters und die Roots-Musik von Ben Harper.


Mason Rack ist der geborene Entertainer, mischt man seine Slide-Gitarre mit einer rauen Reibeisenstimme, einem rockig-bluesigen Bass und einem massiven Schlagzeug/Percussion dann bekommt man als Ergebnis ein spektakuläres Spiegelbild von vielen musikalischen Genres.

Dieses sehr populäre Trio ist für seine unglaubliche Bühnenshow bekannt. Ihre Bühnen-Show wurde mit Preisen ausgezeichnet. Stimmen nach einer Show: „Das war die unglaublichste Show und Live Erlebnis das ich bisher gesehen habe. Dieses Trio befördert den Blues mit lautem Getöse ins 21.Jahrhundert. Man muss sie sehen um es zu glauben“!

 

 

 

 

 

 

Mason Rack ist ein Entertainer alter Schule. Mit seinem stark tätowierten Körper und dem kahlrasierten Kopf wirkt er wie ein Cowboypunk. Und doch kann man sich der Magie dieses energetischen Australiers und seiner druckvoll spielenden Band kaum entziehen. Mason Rack spielte als Sechsjähriger Percussion in der Band seines Vaters, er wechselt vom Schlagzeug zur Gitarre.

 

 

 

 

 

Er spielt Lapsteel- und Slidegitarre, er singt, er schreit, er erzählt Geschichten in allerbester Bluesmanier und zeigt dabei ein gewinnendes Haifischgrinsen der Marke Jack Nicholson. Mit Joel Purkess am Schlagzeug, Jamie Roberts am Bass zeigte die Mason Rack Band großes Unterhaltungsformat. Und mit der Erfahrung von weit über 2.000 Auftritten im Rücken bewies sie einmal mehr, der Blues ist nicht totzukriegen, auch wenn man noch so wild auf ihn einprügelt.

Bei ihrem ersten Konzert im April 18 haben die Jungs das schlecht besuchte Haus gerockt wie selten eine Band…deshalb haben wir sie direkt wieder im Oktober gebucht, um sie auch den bislang skeptischen Fans nahe zu bringen.

www.masonrack.com